Installationen

Objekte

Panorama-Installation

Ein Film über die Ausstellung „Fernweh” August 2011 in der Galerie M in Potsdam

Kelsch (Malerei) & Krampitz (Objekte)

Fernweh “Schiffe” · 2011 · Acryl auf Papierbahnen, gerissen, gekratzt · 300 x 500 cm ·
Schiffsobjekte (Sperrholz, Glasfasermatten, Polyesterharz, Lackfarbe, ca. 120 x 80 x 50 cm)

Fernweh “Flieger” · 2011 · Acryl auf Papierbahnen, gerissen, gekratzt · 300 x 290 cm ·
Flugobjekte (Papier, Pappe, ca. 100 x 100 x 30 cm)

Maerkische Allgemeine 13.8.2011

Schiffchen und Papierflieger Ausstellung Fernweh

... Eine Installation von Karsten Kelsch und Gregor Krampitz fordert auf zu einer sommerlichen Reise in die fern-nahe Welt der Kunst mit ihren assoziativen Angeboten. 

Gegenständliches und Ungegenständliches hat sich gefunden. Auf weißen, raumhohen Papierbahnen entfalten sich zwei schwarz-weiße Pinselarbeiten, die aus Absicht und Zufall in der Flächenfüllung ihre Wirkung beziehen. Das eine, vor allem aus vertikal gesetzten Strukturen und Flächen geschaffene Blatt lässt die Vorstellung eines Wasserfalles entstehen, ergänzt durch drei davor, leicht erhöht gesetzte, stark vergrößerte Papierschiffchen aus starkem Karton.  

Weiterlesen …

Abholzen - Abbauen - Abtauen, Multimediainstallation

Film - Abholzen-Abbauen-Abtauen "Spektrale 5, 2012", Multimediainstallation

Bild-Licht-Ton-Multimediainstallation, 320x100 cm 

Die drei Arbeiten werden durch entsprechende Geräusche (Abholzen, Tagebau sowie singende Eisberge) ergänzt, so dass sich der Betracher emphatisch in die zerstörte Landschaft versetzt sieht.

Info-Radio Kultur

Kunst im Weinberg

... die Holzschnitte von Karsten Kelsch. In den atmosphärischen Bildern zeigt der brandenburgische Künstler die Zerstörung der Natur - vom Tagebau verödete Landschaften, von schwarzen Schmelzlöchern gezeichnete Gletscher. - und unterstreicht sie noch mit den passenden Geräuschen.

So ist es weder Heile Welt noch bloßes Kunst-Event, was man im Luckauer Weinberg zu sehen bekommt. Vielmehr gelingt es den Künstlern immer wieder die Einheit von Kunst und Natur auf erfrischend unterschiedliche und sinnliche Art zu hinterfragen. So dass sich ein Besuch des Weinbergs mit seinen Gewölben durchaus lohnt.

Weiterlesen …